Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland seit 1998.

Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland seit 1998. (Bild: Statista)

Im Jahr 2022 beliefen sich die gesamten Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland auf geschätzte 121,4 Milliarden Euro - ein neuer Höchstwert. Damit setzte sich der langjährige Trend steigender Ausgaben für Forschung und Entwicklung fort. Unterbrochen wurde die Entwicklung lediglich im Corona-Jahr 2020, als die Ausgaben gegenüber 2019 um 3,4 Milliarden Euro oder 3 % auf 106,6 Milliarden Euro gesunken waren. Der größte Anteil von rund 82 Milliarden Euro stammte dabei aus der Wirtschaft, ein deutlicher Ausgabenzuwachs von 8 %.

Der Anteil der Ausgaben für Forschung und Entwicklung am Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag im Jahr 2022 nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes wie bereits seit dem Jahr 2020 bei 3,1 %. Damit hat Deutschland im sechsten Jahr in Folge das in der EU-Wachstumsstrategie „Europa 2020“ festgelegte Ziel übertroffen, mindestens 3 % des BIP für Forschung und Entwicklung aufzuwenden.

Weitere Zahlen, Daten und Fakten in übersichtlicher Form finden Sie in folgender Galerie:

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Sie möchten gerne weiterlesen?